Extra Blog

Opensuse trotz kurzen Release zyklen aktuell halten

Während opensuse durch die kürzeren Lebenszyklen für den Serverbetrieb immer uninteressanter geworden ist, änderte das durch das Projekt Tumlbleweed. Frei übersetzt bedeutet es Steppenläufer und steht wohl für Rolling Releases. Etwas in dieser Art existierte zwar schon mit dem opensuse Factory Projekt, aber underscheidet sich von Tumbleweed durch die ausschliesslich stable releases in Tumbleweed.

 Was bedeutet es für den normalen Anwender Serverbetreiber? Mit dem Tumbleweed Repository werden alle geänderten Pakete zur Verfügung gestellt somit erhält man immer automatisch den neusten Softwarestand und erspart sich im wesentlichen die lästigen Upgrades.

Das ganze hat jedoch auch einen Nachteil. Dass ein update u.U. Webanwendungen aus dem Verkher zieht. Genau genommen Manche php Scripte den Tausch der PHP Version nicht verkraften. Eine automatischer upgrade der Datenbank zu Problemen führen kann.

Trotzdem ist es eine, wie in vielen anderen Projekten gelebte, Alternative zu den regelmässigen upgrades. Ob das ganze jedoch mit dem Einsatz eines Control Panels wie z.B. Plesk harmoniert kann ich derzeit nicht beurteilen. Die Gefahr von Dissfunktionen und Störungen ist jedoch bei einem unachtsamen Release Wechsel sehr hoch.

Kategorien: IT

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.