Extra Blog

Die Sache mit umc.global

Dieser Artikel zur Insolvenz von umc.global ehemals Becker Marine Systems Communication und Thomas Müller (siehe Öffentliche Bekantmachnung), wird grundlegend bearbeitet da sich die Faktenlage in den letzten 2 Monaten erhebliche erweitert hat und zusätzliche belastende Beweise eingetroffen sind. Ebenfalls wird der Artikel in kürze auch in Englisch verfasst werden. Selbstredend nehmen wir unsere Bürgerpflicht war und geben Dokumente und Beweise auch direkt an die ermittelnden Behörden der Insolvenz von umc.global weiter.

Des weiteren werden Zeugen, Dokumente zu den Vorgängen aus der Zeit von Networks Unlimited AG sowie Touristik Service Partners GmbH gesucht. Weitere Informationen zu bmsc (Becker Marine System Communication) sowie später umc.global werden ebenfalls dankend entgegen genommen. Und unter uns, ein offenes Ohr habe ich fast immer für die Crew Wellfare Inititative.

Trotz der sehr grosser Ressonanz ist unser Wissensdurst längst noch nicht erloschen!

Inzwischen erreichte uns auch eine Abmahnung durch Thomas Müller, welche bislang noch nicht einmal formalen Kriterien erfüllt und mit absurden Vertragstrafen in der beigelegten Unterlassungserklärung und fiktiven Schadensesatzforderung, daher kommt. Die Höhe des angekündigten Schadensersatztanspruches derzeit noch nicht genau ermittelt werden konnten. Diese Abmahnung vermutlich mehr Schrecken verbreiten soll, als es beweisen und dementieren kann. Mit Formulierungen wie:

"Dies kann vor Gericht bewiesen werden" und "Beweise wurden gesichert", macht man mir keine Angst. Vor allem nicht, wenn man damit versucht mehrfach bezeugbare und belegbare Aussagen, zu dementieren.

 Demnächst allerdings mehr, wenn der Artikel fertig gestellt ist. Der geplante Titel:

"Drohen, Abmahnen trotzdem verlieren."


Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.