Extra Blog

Endian Upgrade und Recovery

Leider ist das Thema im Falle des Herstellers nicht gut dokumentiert. bzw. die Dokumente etwas versteckt.

 In kurz:

Man ladet sich ein älteres Image herunter, spielt es z.B. per dd auf einen USB Stick. Mit diesem USB Stick (steckt man einfach in die Endian Appliance) bootet das System selbstständig. der Bootvorgang dauert ca. 1-2 Minuten und wird dann mit ca. 10. kurzen Piepssignalen und einem eingeleitet. Danach werden alle Daten gelöscht und ein älteres Endian Release 2.1.1 aufgespielt.

 Der Installationsvorgang wird ebenso mit einem Piepskonzert quittiert.

Danach kann das System normal neu gestartet werden. Sofern eine Sicherung der Konfiguration bestanden hat und z.B. per seperatem USB stick (nicht bootfähig) am 2. Port angeboten wurde,  kann man sich direkt einloggen. Andernfalls muss man die Firewall frisch konfigurieren.

Ab jetzt heisst es geduldig sein, einen Upgrade über das Endian Network initiieren und eine Nacht oder mehr warten. Das System sollte dann auf den Stand 2.3 upgegradet werden. Im Bedarfsfall die Firewall stromlos machen und neu starten. Eine fehlerhafte Installation wird danach zum bootvorgang wiederholt.

Hier heisst es geduldig sein. 

Das Image

Doku1

Doku2

 Der Vorgang funktioniert perfekt. Ich hatte mit meine Endian leider zerschossen, beim Versuch diese auf 2.4.1 up zu graden. Einen Upgrade muss man bei Endian direkt als Ticket beantragen danach wird die Lizenz upgegradet und die Firewall ganz normal upgegradet.

Für die effektiven 15 Minuten Aufwand wollte ein Reseller in D. entweder 100,- EUR die Stunde bei einem Remote Einsatz oder 70.- EUR fürs Einsenden des Gerätes. Wer aber genug Geduld hat,  kann das ganz alleine.

Kategorien: IT

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.