Extra Blog

3, 2, 1 Wooooooaaam

Alle Jahre wieder,

wird's laut. Stellt euch den lautesten Böller vor, den Ihr kennt. Der hat in etwa 2-3 Gramm Sprengstoff.  Das ist langweilig und kann man ja fast im Wohnzimmer anzünden.

 Das diesjährige Fundstück beim Pyrotechniker meines Vetrauens hatte ca. 38 Gramm Sprengstoff geladen.

Im gefrorenem und vereisten Schneehaufen Test,  hinterlies das gute Stück einen Grater mit ca. 45 cm Durchmesser. Genau das richtige fürs neue Jahr.

Vorher:

Nacher:

Und um es sich besser vorstellen zu können, wie 38 Gramm wirken: Ein Zaunpfahl, der unserem Experiment zum Opfer fiel.

Aber wer mich kennt weiss, dass ich es nicht nur laut sondern auch schön hell und bunt mag.

Ca. 30 Kilogramm reine Treibladung residiertn im Auto. Die reine Brenndauer des Feuerwerks beläuft sich auf ca. 20 Minuten.

Wenn es gut läuft, wird es dieses Jahr auch ein Video aber wenigstens ein paar Bilder dazu geben. Wegen starker Rauchbildung und ungünstigem Standort der Kamera war letztes Jahr nach ca. 5 Sekunden Schluss.

Man spricht von 1500 Schuss von 35 - 85 mm Durchmesser.  

 Und wenn Pyromanen im Haus sind, dann lebt man ja leider auch sehr gefährlich...

 Man achte auf das Endrohr.......

Ich schiebe es auf den Neid. Als Fehlzündung geht das jeden Falls nicht durch. 

In diesem Sinne, alles gut im neuen Jahr. 

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.