Extra Blog

Quote um jeden Preis ?

Der tragische Unfall bei Wetten dass ...? wurde ja nur zu gut in den Medien breit getreten.

Hies es da von einigen Zeitschriften und Journaliste, dass der ZDF nur für die Quote diese Wette zugelassen habe. Stellen die Macher als Verantwortlungslos hin. Im Auto zappte ich durch 3 Kanäle durch und hörte 3 Statements die ich hier kurz wieder geben möchte, Soweit ich das noch zusammen bekomme.

 Beim SWR wurde die Medienarbeit kritisiert. Sinngemäss wurde gesagt: Dass sich der ZDF richtig verhalten hat. Die Aufnahmen gestoppt, die Show abgebrochen, der Kameramann seine Kamera weg schwenkte und Thomas Gottschalk wohl die richtigen Worte gefunden habe. Es sei aber heuchlerisch, wenn die Presse Bilder des Unfalles auf der 1. Seite veröffentlichen und von Quotenjagd sprechen, welche zuvor das Format als überholt Langweilig und veraltet titulierten.

 Ein anderer Kommentar dementierte, dass hier bewusst ein höheres Risiko eingegangen wurde mit Referenzen zu anderen und teilweise älteren Formaten wie z.B. Wünsch Dir was 1971 als ein schweizerische Familie per Rettungstaucher gerettet werden mussten, oder Uri Geller schockiert in einer Show zusehen musste, wie eine Darstellerin / Zauberkünstlerin aus einem Wasserbecken gerettet werden musste, in dem Sie drohte zu ertrinken. Stefan Raab wurde ebenfalls mit seinen Shows aufgezählt und seinem Mounteinbike sturz.

 Und der dritte Kommentar hielt fest, dass einem Stuntman das Risiko eigentlich bewusst sein sollte und von daher keine Regelung durch Laien notwendig sei. 

 3 Statements denen  kaum etwas hinzu zu fügen habe ausser:

 Samuel Koch möge die Sache unbeschadet überstehen. Dieser und andere Unfälle gehören sicherlich zum Leben dazu und wer ein solches Risiko eingeht, muss auch mit den eventuellen Folgen leben. Ich sehe jedoch auch nicht die Schuld beim ZDF. In der heutigen Zeit wo alles getopt werden muss. Egal wie dämlich, gefährlich oder eckelig. Denn sonst kann man die Zuschauer nicht mehr locken. Es liegt also mal wieder an jedem einzelnen, der jetzt ggf. mit dem Finger auf angebliche Verantwortliche zeigt, aber solche Sendung  ohne derartige Nummern gar nicht gesehen hätte.

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.